Umweltschutz

Bereits seit vielen Jahren setzen wir uns für den gerechten Umgang mit unserer Umwelt ein und leisten durch den sinnvollen Einsatz von Ressourcen unseren Beitrag zu einer nachhaltigen Welt. Dies gelingt uns durch die Einhaltung der Unternehmensgrundsätze, dem Erreichen unserer Umweltziele und durch unser Umweltmanagementsystem.

 

Die Produktion von umweltschonenden Produkten erfolgt bei uns im verantwortlichen Umgang mit den Ressourcen. Dies betrifft sowohl die Fertigungsprozesse als auch unsere Produkte. Bei der Entwicklung sind wir bestrebt, Umweltbelastungen zu vermeiden oder auf ein Minimum zu begrenzen. Reststoffe führen wir in die Stoffkreisläufe zurück, soweit dieses möglich und wirtschaftlich vertretbar ist.

 

Ein Leitsatz deckt dabei alle drei Bereiche ab:

 

„Ressourcenschonendes Arbeiten: Umwelt schützen, Gesundheit der Mitarbeiter gewährleisten und Kosten sparen."

 


Grundsätze der RAKO-GRUPPE:

 

Unsere Mitarbeiter sind zu einem nachhaltigen Handeln nach den folgenden Grundsätzen verpflichtet:

 

  • Berücksichtigung der ökologischen, ökonomischen und sozialen Aspekten bei unternehmerischen Entscheidungen
  • Verbesserung und Ausbau des betrieblichen Umwelt- und Gesundheitsschutzes
  • Minimierung der Umweltbelastungen durch unsere Produkte und Dienstleistungen
  • Schonung der Ressourcen
  • Einhaltung der sicherheitsrelevanten Vorschriften für die Umwelt
  • Gewährleistung der Sicherheit unserer Mitarbeiter
  • Schärfung des Umweltbewusstseins bei Mitarbeitern und Geschäftspartnern

 

Die Verpflichtung zum Einhalten dieser Grundsätze ist in unserer Managementpolitik und unserem Code of Conduct schriftlich festgelegt.


Umweltziele

 

Unsere Umweltziele bestehen aus 4 Säulen:

  • Senkung des Energieverbrauches
  • Verringerung des Gewerbeabfalls
  • Senkung des Papierverbrauchs in der Verwaltung
  • Erhöhung der Arbeitssicherheit 

Zu jeder dieser Säulen werden von uns messbare Ziele formuliert, die in eigenen Projektteams bearbeitet werden. Die Ergebnisse werden dokumentiert und auf Effizienz geprüft. Durch die konsequente Verfolgung der selbstgesetzten Ziele konnten schon einige Erfolge erzielt werden. So sind die Abfallmengen der Druckfarben bei steigenden Produktionsmengen innerhalb eines Jahres um 25% gesenkt worden. Trotz dieser Erfolge wird ständig an der Verbesserung der 4 Säulen gearbeitet, um die selbstgesetzten Ziele im Sinne der Verringerung der Umweltbelastungen weiterzuentwickeln.


Umweltmanagementsystem

 

Zertifizierung nach DIN EN ISO 14001:2004

 

Im Rahmen unseres Umweltmanagements können wir mit Hilfe entsprechender Steuerungs- und Regelmechanismen alle Aspekte des betrieblichen Umwelt- und Arbeitsschutzes steuern sowie koordinieren und eine kontinuierliche Verbesserung erzielen. Dabei werden neben den Systembewertungen durch das Management der RAKO-GRUPPE regelmäßig interne und externe Überwachungsaudits durchgeführt, um die Einhaltung der Anforderungen und die Umsetzung der Anweisungen des Umweltmanagementsystems zu kontrollieren.

 

Am Standort in Staufenberg/Lutterberg wird bereits seit einigen Jahren ein Umweltmanagementsystem betrieben, welches 2003 nach DIN EN ISO 14001 zertifiziert wurde. Mittlerweile sind weitere Standorte wie Witzhave oder Gallin diesem Beispiel gefolgt.

 

Wir sind uns unserer Verantwortung gegenüber der Mit- und Umwelt bewusst und versucht eine ständige Verbesserung des betrieblichen Umweltschutzes zu erzielen.


Energiemanagement

 

Die RAKO Etiketten GmbH & Co. KG erhält die Zertifizierung nach DIN EN ISO 50001:2011, dem Standard für Energiemanagementsysteme.

 

Generelles Ziel dieser Norm ist es, Organisationen beim Aufbau von Systemen und Prozessen zur Verbesserung ihrer Energie­effizienz zu unterstützen.

 

Mit der Zertifizierung des Energiemanagementsystems durch die DEKRA Certification GmbH im November 2015 ergänzt RAKO das aktive Engagement im Bereich Energiemanagement und Ressourcenschonung. Durch die Implementierung des Energiemanagementsystems ergaben sich zusätzliche Nutzen hinsichtlich der Verbesserung der Wirtschaftlichkeit, einer nachhaltige Minderung von CO2-Emissionen, der Sensibilisierung der Mitarbeiter und Erhöhung der Datentransparenz. Die Einführung einer strategischen Energiepolitik im Unternehmen, die Festlegung von Energiezielen, Aktionsplänen und Verantwortlichkeiten sowie die Umsetzung dieser Ziele und ein systematisches Controlling führen langfristig zu einer kontinuierlichen Verbesserung der Energieeffizienz.


Abfallmanagement

 

Um die Belastungen der Umwelt durch die RAKO-GRUPPE zu senken und um Kosten zu sparen, werden ständig neue Bemühungen unternommen. Dabei liegt der Fokus auf der Verringerung der Produktionsabfälle, wie Farben, Lösemittel oder Makulatur. Durch geeignete Maßnahmen wurden die Abfallmengen in den letzten Jahren kontinuierlich gesenkt.

 

Neben dem Prinzip der Vermeidung suchen wir ständig neue Wege, um die Wiederverwertbarkeit und die Recyclingquote der Produktionsabfälle zu erhöhen. Unser Ziel ist die langfristige Erhöhung der Nachhaltigkeit.

 

Darüber hinaus werden sämtliche Abfälle, die durch uns produziert werden, in irgendeiner Form nachträglich verwertet. Keiner der Stoffe wird auf Mülldeponien entsorgt.


Investition in neue Technologien

 

Wir investieren kontinuierlich in neue Technologien, um Umwelteinflüsse zu verringern und Kosten zu reduzieren. Durch den Einsatz umweltfreundlicher Herstellungsverfahren können hohe Energieeinsparungen realisiert werden.

Der große Digitaldruckmaschinenpark unserer Firmengruppe führt schon heute zu erheblichen Senkungen der Emissionen.

Zusätzlich werden ständig neue Möglichkeiten gesucht, um die herkömmlichen Produktionsprozesse umweltfreundlicher zu gestalten.

 

Durch eigene Projektteams lassen sich in vielen Bereichen der Unternehmensgruppe Verbesserungspotenziale identifizieren und mit geeigneten Maßnahmen verbessern.


Arbeitsbedingungen und -schutz

 

Durch vielfältige Maßnahmen streben wir eine ständige Verbesserung der Arbeitsbedingungen an allen Standorten an. Die Einhaltung aller geltenden Gesetze und regionalen Gepflogenheiten in den verschiedenen Ländern ist für uns selbstverständlich.

 

Zu unseren grundlegenden sozialen Prinzipien zählen:

 

  • Freiwilligkeit

    Wir lehnen jegliche Nutzung von Kinder-, Zwangs- und Pflichtarbeit ab.
  • Vereinigungsrecht

    Das Recht aller Arbeitnehmer/innen, Gewerkschaften und Arbeitnehmervertretungen zu bilden und ihnen beizutreten.
  • Vergütung & Arbeitszeit

    Die Vergütungen und die Arbeitszeiten entsprechen den jeweiligen nationalen gesetzlichen Normen.
  • Arbeits- und Gesundheitsschutz

    Durch vielfältigste Maßnahmen soll der Schutz unserer Mitarbeiter kontinuierlich verbessert werden. Der Erfolg dieser Bemühungen wurde beispielsweise durch die Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse (BG ETEM) gewürdigt, als die RAKO-GRUPPE zu den Preisträgern des Präventionspreises 2010 gewählt wurde.